Warcraft 3 Reforged – Erste Eindrücke von der Beta

Fast ein Jahr hat es gedauert, aber endlich kann man mehr bewegte Bilder und Gameplay von Warcraft 3 Reforged sehen. Die Vorfreude ist groß und die Spannung auch. Leider habe ich keinen Beta Key erhalten, aber natürlich habe ich mir bereits ein paar Spiele angeschaut und hier kommen meine ersten Eindrücke.

Alles ist vertraut und alles ist so ungewohnt

Mein allererster Gedanke war: „Hey, das sieht aus wie immer“. Und mein zweiter Gedanke war: „Hey, hier sieht alles so komisch aus“. Ich hatte soweit ein gespaltenes Gefühl. Die Gebäude, das Placement, das Feeling…es sah eigentlich alles aus wie immer. Aber die Einheiten passten nicht, die Buttons passten nicht. Es war alles irgendwie anders.

Bei den etlichen Spielen, die man gespielt und gesehen hat…verdammt ich hatte das 1500er Pick und ich bin nicht sicher, ob ich 50% hatte…dann noch die ganzen anderen Accounts…ich will nicht wissen, wie Spiele ich schon gemacht hatte. Jedenfalls ist man natürlich so dermaßen dran gewöhnt und alles was anders aussieht, ist erstmal komisch.

Insgesamt sieht alles ein wenig comichafter aus, als ich es gedacht hätte. In den Previews und Ankündigungen hieß es immer, dass man bewusst nicht auf Comic Style setzen wolle. Unterm Strich fand ich es dann aber doch ziemlich verspielt und irgendwie bunt. Ich denke nicht, dass es schlecht ist, nur anders als erwartet.

Flüssige und schicke Animationen fallen auf

Die Units sehen von nahem sehr schick aus. Also rein vom Style her gefallen mir die Units sehr gut. Auch die Gebäude sehen sehr schick aus, allerdings wirken sie im Vergleich zu den Units unterdimensioniert. Es würde harmonischer Aussehen, wenn die Gebäude größer wären.

Die Animationen der Units an sich sind auch sehr gelungen. Alles sieht sehr flüssig und geschmeidig aus. Wie die Units sich bewegen, wie die Spells aussehen und die Kampfanimationen an sich…das ist herrlich und sieht fast wie ein neues Spiel aus. Das hat mir damals bei Starcraft 2 schon sehr gut gefallen und auch hier sieht es einfach super aus.

Ich habe aber noch sehr große Schwierigkeiten die Units wieder zu erkennen. Da wird es sicherlich einiges an Zeit brauchen, bis ich die Units wieder komplett auseinander halten kann und alles eingespielt ist.

Fürs Zuschauen nicht optimal

Ein großes Problem hatte ich mit den Farben. Die Units waren zwar schön, aber ich konnte im 2v2 nicht unterscheiden, wer zu wem gehört. Die Farbintensität war nicht hoch genug. Die Farben der Teams wirkten blass und sie waren auch rar vertreten. So ist es zum zuschauen doch etwas schwierig. Das muss Blizzard nochmal ran.

Auch das Interface hätte etwas schicker sein können. Für die Observer sollten da mehr und verschiedene Integrationen vertreten sein. Da wird man sehen, was dann am Ende wirklich dabei ist. Hier kann ich noch nicht soviel sagen. Ich würde mir insbesondere für das 2v2 wünschen, dass jeweils beide Teams komplett mit ihren Daten eingesehen werden können. Ich bin gespannt, was da passiert.

Insgesamt stimmt mich die Beta positiv

Unterm Strich bin ich begeistert. Ich kann es kaum erwarten selbst zu spielen. Es wird am Anfang etwas komisch sein. Ich bin mir sicher es wird wie immer viel Hate und Anfeindungen aus dem Netz geben. Die User beschweren sich über dies und das….aber das ist normal. Ich glaube mit ein paar Anpassungen wird es sehr gut sein. Es ist halt zunächst etwas ungewohnt.

Worauf es ankommt wird die technische Seite sein. Cheater müssen geblockt sein, „Arranged Team“ muss einfach funktionieren, das Ladder System muss motivierend sein…das sind alles zusätzliche Neuerungen, die hoffentlich dann vertreten sein werden. Das Spiel wird sich neu anfühlen, aber die Sachen müssen dringend verbessert werden.

Wie seht Ihr die Beta? Konntet Ihr sie ausprobieren? Lasst mich wissen was Ihr denkt!

Frostmourne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.